Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

The Scottish Highlander Guesthouse

Peter Schröder

Fuchsbergstr. 1

94151 Mauth

Tel: +49(0)8557 / 9731733

Fax: +49(0)8557 / 9731734

E-Mail: info [aet] scottish-highlander-guesthouse.de

Finanzamt Grafenau Steuer – Nr. 157/271/20405

Umsatzsteuer – IdNr. DE273624024

Amtsgericht Freyung

Beratung und Umsetzung

Firma:                            1A Infosysteme GmbH
Tel:                                +49(0)511/450 899 – 0
Fax:                               +49(0)511/450 899 – 66
Sitz:                                Lange Laube 6 in 30159 Hannover
E-Mail:                            info@1a-infosysteme.de
Internet:                          www.1a-infosysteme.deDatenschutzerklärung
Geschäftsführer:            Jens Kleister, Jörg Teichler
Amtsgericht Hannover:   HRB 61852
UMST-ID Nr.:                   DE237016409

Hinweis zur Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden.

Haftungshinweis :
Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den von uns verlinkten externen Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten haben wir keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren wir uns ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde.

Stornobedingungen:
Stornierungen die bis 56 Tage vor Reiseantritt erfolgen sind kostenfrei. Stornierungen die bis 14 Tage vor Reisedatum erfolgen, werden mit 50%  der gesamten Buchung berechnet. Spätere Stornierungen und Änderungen werden mit dem vollen Reisepreis (abzüglich Frühstücksgutschrift) berechnet.

 

 

Zum besseren Verständnis:

Rechte und Pflichten aus dem Gastaufnahmevertrag

Auch bei Ihrer Urlaubsbuchung sollten Sie sich klar sein über die Rechte und Pflichten, die Sie als Gast und Ihr Vermieter durch die Buchung einer Unterkunft eingehen. Wir haben Ihnen die wichtigsten Grundsätze kurz dargelegt:

Eine vom Gast vorgenommene und vom Beherbergungsbetrieb bestätigte Zimmerreservierung begründet zwischen Gast und Vermieter ein Vertragsverhältnis, den Gastaufnahmevertrag. Wie alle Verträge kann auch dieser nach seiner Schließung, der Bestätigung Ihres Vermieters, nur mit dem Einverständnis beider Vertragspartner gelöst werden. Im einzelnen ergeben sich aus ihm folgende Rechte und Pflichten:

1. Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald das Zimmer bestellt und zugesagt oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.

2. Der Abschluß des Gastaufnahmevertrages verpflichtet beide Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen wurde.

3. Der Vermieter ist verpflichtet, bei Nichtbereitstellung des Zimmers dem Gast Schadensersatz zu leisten.

4a. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu bezahlen abzüglich der vom Vermieter ersparten Aufwendungen.

b. Die Einsparungen betragen nach Erfahrungssätzen bei Übernachtung mit Frühstück 20 % des Hotelpreises.

5a. Der Vermieter ist nach Treu und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden.

b. Bis zur anderweitigen Vergabe des Zimmers hat der Gast für die Dauer des Vertrages den nach Ziffer 4 errechneten Betrag zu zahlen.

6. Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Betriebsort.

Wir empfehlen Ihnen, auf alle Fälle eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Diese übernimmt im Schadensfall alle Kosten, die Ihnen aus dem Rücktritt vom Beherbergungsvertrag entstehen, etwa, wenn Sie Ihre Reise durch Krankheit oder Unfall nicht antreten können oder früher abreisen müssen.